Zubereitung: ca. 3 Stunden
Reifezeit: ca. 13-15 Stunden
Für einen Topf mit ca. 25 cm Durchmesser

Zutaten Sauerteig:
160 g Roggenmehl 1150
160 g Wasser
16 g Roggen-Anstellgut

Zutaten Hauptteig:
Sauerteig
400 g Weizenmehl 1050
90 g Roggenmehl 1150
250 g Wasser
9 g Salz

Das benutzen wir:

Topfbrot mit Sauerteig

Mehr erfahren...

Dies ist unser absolutes Lieblingsbrot. Frisch aus dem Ofen verzaubert es einem die Sinne. Dieses Brot hat so viel Kraft im Geschmack, dass es mit jeder Beilage mithalten kann. Der Sauerteig sorgt dafür, dass es auch noch tagelang haltbar bleibt. Es lohnt sich sein Brot selber zu backen!

Schritt 1:
Für den Sauerteig das Roggen-Anstellgut mit Wasser und Roggenmehl mischen und 13 bis 15 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.

Schritt 2:
Den Sauerteig mit Salz, Weizenmehl, Roggenmehl und dem Wasser mischen. Erstmal nur 2/3 des Wassers zugeben, denn jedes Mehl nimmt Wasser anders auf, deshalb kann es sein, dass ihr nicht so viel, oder auch mehr braucht. Den Teig ca. 8 Minuten mit der Maschine kneten.

Schritt 3:
Den Teig für 30 Minuten leicht warm ruhen lassen.

Schritt 4:
Den Teig zu einem runden Laib formen und mit Schluss nach unten in ein Gärkörbchen legen.

Schritt 5:
Den Teig nochmals 90 Minuten leicht warm ruhen lassen.

Schritt 6:
Den Backofen mit Topf auf 250°C Ober/Unterhitze vorheizen. (Ca. 30 Minuten)

Schritt 7:
Den Topf aus dem Ofen holen (ACHTUNG HEISS) Das Brot auf ein großes Stück Backpapier stürzen. Das Backpapier an den vier Enden mit dem Teig hochheben und in den heißen Topf geben. Topfdeckel schließen und den gesamten Topf mit Brot in den Ofen stellen. Nach 40 Minuten den Deckel des Topfes öffnen und das Brot für weitere 10 Minuten backen.

Schritt 8:
Topf mit Brot aus dem Ofen holen. Das Brot aus dem Topf heben und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Kleiner Tipp: wer keine krosse Kruste mag, sondern ein bisschen weicher, backt das Brot auf 230°, Zeit bleibt gleich.