Vorbereitung und Zubereitung:
ca. 20 Minuten

  • 3 Rotbarschfilets
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 8 Knoblauchzehen,
    fein gewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 150 ml trockener Weißwein 
  • 80 g getrocknete Tomaten
    in Öl, in Streifen geschnitten
  • 250 ml Sahne 
  • 1 gestrichener
    TL NORA-Paprika
  • Messerspitze
    Piment d´Espelette
    (oder mehr, je nach Schärfegrad)
  • Salz und Pfeffer
  • 50 g Babyspinat
  • 50 g frisch geriebener Parmesankäse
  • 1 EL gehackter Basilikum

Sahniger Knoblauch Rotbarsch spanischer Art

Die Fischfilets von beiden Seiten salzen und pfeffern.

Das Olivenöl erhitzen und die Fischfilets auf beiden Seiten kurz anbraten, herausnehmen. Die Butter in die Pfanne geben und den Knoblauch und die Zwiebel leicht anbräunen. Die getrockneten Tomaten dazu geben und für einige Sekunden mit braten. 

Den Weißwein angießen, etwas reduzieren lassen, die Sahne hinein gießen, Hitze reduzieren und den Spinat dazu geben. Den Parmesankäse hinein streuen und für eine Minute zart schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Piment d´Espelette und NORA abschmecken. 

Die Fischfilets wieder in die Pfanne legen und für 1 Minuten garen lassen. Mit Basilikum bestreuen und servieren.

Dazu schmeckt Reis, Nudeln oder ein frisches Baguette.