600 g Schweinefilet

2 Knoblauchzehen

Saft einer Zitrone

Je 6 kleine Zweige Thymian und Oregano (oder je 3 große Zweige)

100 ml Olivenöl

Salz und Pfeffer

Souflaki Rezept mit frischen Kräutern. Besser als jede Fertigmischung!

Schritt 1: 

Thymian und Oregano fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehen in Streifen schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Das Olivenöl und den Zitronensaft dazu und gut durchmischen.

Schritt 2:

Das Schweinefilet in ca. 2 cm Stücke schneiden, eventuell mit den Fingern etwas platt drücken, damit alle Stücke gleich dick sind. Auf beiden Seiten kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, in die Schüssel legen und gut mit der Marinade vermengen. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen (je länger, desto besser).

Schritt 3:

Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und für 10 Minuten akklimatisieren lassen. Die Fleischstücke auf Spieße stecken. Eine Pfanne ohne Fett stark erhitzen und die Spieße von jeder Seite für 1 Minuten scharf anbraten, die Pfanne beiseite stellen und das Fleisch für 2 Minuten ruhen lassen.

Dazu schmeckt roter Reis, Zaziki und ein frischer Salat.