Vorbereitung: 30 Minuten
Kochzeit: 2 Stunden

 

  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten (je nach gewünschtem Schärfegrad auch mehr oder weniger)
  • 1 TL Piment D`Espelette
  • 1 frische rote Paprika
  • 1 und eine halbe Tube Tomatenmark
  • 700 ml Rinderfond
  • 100 ml Portwein
  • 1 kg Rindfleisch
  • Salz, Pfeffer, Öl

Gulasch

Das Rindfleisch in ca. 3×3 cm Stücke schneiden. Die Zwiebeln und Knoblauch abziehen und klein hacken. Chilischoten fein würfeln. Die Paprika in feine Streifen schneiden.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und ein paar Stücke Fleisch bei starker Hitze unter wenden rundherum braun anbraten, salzen und pfeffern, herausnehmen. Die nächsten Stücke hinein geben, wieder kräftig anbraten, würzen und heraus nehmen. Das Fleisch muss kräftig braun angebraten werden, damit sich viele Röststoffe bilden, die das würzige Aroma geben. Auch nicht zu viele Stücke hineingeben, sonst habt ihr nur das Fleischwasser im Topf, evtl. noch Öl nachgießen. Nachdem das Fleisch angebraten ist, etwas Öl in den Topf geben und die Zwiebeln, Knoblauch, Chili, frische Paprikastreifen dazugeben und kurz mit anbraten. Tomatenmark untermischen, mit dem Rotwein ablöschen, den Piment D`Espelette drüber streuen und im offenen Topf etwas einkochen lassen. Die Rindfleischstücke dazu geben, alles gut verrühren, den Rinderfond angießen und bei geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze etwa 2 Stunden  köcheln lassen. Falls die Soße zu dünn ist, abdicken. Das fertige Gulasch mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Dazu passt ein frisches Baguette, Kartoffeln, Nudeln, Knödel oder Brot.