Vorbereitung: 20 Minuten
Kochzeit: 2 Stunden 

  • 1000g Rindfleisch (in Würfel geschnitten oder gleiche Menge Hackfleisch)
  • 2 große Zwiebel
  • 2 Chilischoten (je nach Schärfegrad)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1200 ml Rinderfond
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 2 große Dose Kindneybohnen
  • 2 rote Paprikaschote
  • 6 Stückchen Schokolade
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • 2 Teelöffel Oregano
  • 1 Teelöffel Paprikapulver scharf
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Wir haben uns angewöhnt gleich für mehrere Tag zu kochen und das dann einzufrieren. Das spart Zeit, Energie und Ressourcen. 

Die Zwiebel, die Chilischoten und den Knoblauch in kleine Stücke, die Paprikaschote in schmale Streifen schneiden. Die Kindeybohnen in ein Sieb geben und gründlich mit Wasser abspülen, abtropfen lassen.

Das Rindfleisch in einem großen Topf im heißen Öl kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Fleisch leicht Farbe gewinnt, kommen die Zwiebel, Chilischoten, Knoblauch und die Paprikaschote dazu und werden 2 Minuten mit gebraten.

Gebt das Tomatenmark hinein und lasst es unter ständigem Rühren leicht anschwitzen. Mit dem Rinderfond ablöschen, die Kindneybohnen, Zucker, Oregano, Schokolade und Paprikapulver dazu geben.

Die Hitze reduzieren und das Chili bei geschlossenem Deckel ungefähr 2 Stunden lang köcheln. Zwischendurch das Umrühren nicht vergessen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sollte es euch zu dünn sein, dann könnt ihr es abdicken.

Indisches Hähnchencurry

Croissant selber machen

Olaf hat Schwein:)

Spaghetti Carbonara

Hähnchengeschnetzeltes mit Rösti

Currysoße

Karottensalat

Gulasch

Focaccia

Schaschlik

Mediterraner Hähnchenspieß

Chili Con Carne

Seeteufel italienischer Art

Pastitio – griechischer Nudelauflauf

Griechisches Pita Brot

Jambalaya New Orleans

Zwiebelmarmelade

Steinpilz-Ricotta-Ravioli

Share This